Deutsche farbwissenschaftliche Gesellschaft e.V.

bullet1 DfwG Organisation


bullet2 DfwG Tätigkeitsbericht -2000

DfwG – Tätigkeitsbericht

1998 - 2000

Die satzungsgemäßen Ziele der Deutschen farbwissenschaftlichen Gesellschaft sind die Förderung und Verbreitung neuer Erkenntnisse auf dem Gebiet der Farbwissenschaft. Als Mittel zur Erreichung dieser Ziele dienen Tagungen, Vorträge sowie Berichte über Forschung und Fortschritte auf dem Gebiet der Farbwissenschaft.


Die DfwG stellt die deutschen Spiegelgremien zu den CIE Divisionen 1, 2 und 8. Sie hat in den Jahren 1998 bis 2000 durch Beratung, Teilname, Übernahme von Referaten, Leitung von Vortragssitzungen sowie Ankündigung und Berichte an folgenden wissenschaftlichen Tagungen personell und ideell mitgewirkt:


Williamsburg-Conference of the Intersociety Color Council 1998 USA, Conference on Optical Radiation Measurement 1998, Boulder,Colorado, USA,

CIE Div. 2 Sitzung 1998, Boulder, Colorado, USA,

Argencolor 1998, Missiones, Argentinien

IAIC-Interimtagung 1998, Oslo, Norwegen

DfwG-Jahrestagung 1998, Aachen

Farbmessung in der Drucktechnik 1998, München

Symposium Farbe und Farbmetrik 1998, Brdo, Slovenien

SID Symposium 1999, San Jose, CA, USA

AIC Midterm Meeting 1999, Warschau, Polen

DfwG-Jahrestagung 1999, Ilmenau

50 Jahre FNF, 50 Jahre DNK der CIE, 1999, Berlin

AIC InterimTagung 2000, Seoul, Korea

CIE Div. 1 und 2 Meeting, Teddington, England

DfwG Jahrestagung 2000, Darmstadt


Über die Neuausgabe von nationalen und internationale Normen und Publikationen auf dem Gebiet der Farbe und verwandten Gebieten wurden die DfwG-Mitglieder regelmäßig im Report unterrichtet. Für folgende neu herausgegebener Fachbücher zu Interessensgebieten der DfwG wurden in den Heften des jeweiligen DfwG-Report 98/00 Besprechungen und Hinweise gegeben:


Karl Mähner: Farben, Psyche und Pigmente

Mark D. Fairchild: Colour Appearance Models

Kurt Nassau: Color for Science, Art and Technology

Akhamanov und Nikitin: Physical Optics

Giorgany und Madden: Digital Color Management

Hunt: Measuring Color 3. Aufl.

Henry Kostkowski: Reliable Spectroradiometry

G. Buxbaum: Industrial Inorganic Pigments, Production, Properties

R. G. Kuehni: Color, An Introduction to Practice and Principles

H. Zollinger: Color: A Multidisciplinary Approach

Lindsay MacDonald und Ronnier Luo: Colour Imaging, Vision and Technology.


Außerdem wurden Mitglieder der DfwG über Forschungsprojekte, Literatur und Fragen zum Problem Farbe telefonisch oder auf Tagungen beraten. Vorstandsmitglieder der DfwG halten ständig Kontakt zu internationalen Verbänden, die auf dem Gebiet der Farbe wissenschaftlich tätig sind. Teilweise vertreten sie auch in diesen Verbänden als Funktionsträger die Interessen der deutschen Farbwissenschaft.


Über folgende in Zusammenarbeit mit der DfwG entstandene wissenschaftliche Arbeiten wurde in den Heften des DfwG-Reports der vergangenen drei Jahre berichtet:


Hans G. Völz: Kritische Anmerkungen zum Farbabstandssystem DIN99* - Klaus Witt: Farbabstandsbewertung nach CIEDE2000* - Gerhard Rösler: Eine bessere Farbabstandsbewertung für die industrielle Praxis als CIELAB – Peter W. Gabel:  15 Jahre winkelabhängige Farbmessung an Pigmenten – Lutz Grambow: Einflüsse auf die Farbwiedergabe bei Videoprojektoren – Patrick G. Herzog: Multispektrale Digitalisierung von Stoffen – Horst Scheibner: Sehzapfen-Kontrastfunktionen – Dietrich Gundlach: Anschauliche farbmetrische Kennzeichnung von Tagesleuchtfarbensystemen – Claudio Puebla: Neue Aspekte der Weißmessung und Beurteilung – H.-J. Schmidt-Clausen: Fluoreszierende Verkehrszeichen  –  Helmut Frank: Farbe von retroreflektierenden Verkehrszeichen bei Dunkelheit


In den Jahren 1996 und 1997 organisierte die DfwG öffentliche Vortragsveranstaltungen in Stuttgart und Wuppertal. Die Veranstaltungen dienten der Information über den wissenschaftlichen Stand der Farbwissenschaft und und wurden auch von Nichtmitgliedern der DfwG besucht. Im Jahre 1995 fand wegen der von der Association International de la Couleur in Berlin organisierten AIC- Interimstagung  “Colorimetry “, an der sich die auch DfwG mit Vorträgen beteiligte, keine eigene Vortragsveranstaltung statt.  


Prof. Dr. Heinz Terstiege, Präsident der DfwG